Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der adblue financial systems GmbH

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Mit dieser Datenschutzerklärung erläutern wir Ihnen ausführlich, welche personenbezogenen Daten wir erheben, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, den Zweck der Datenerhebung und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht. Des Weiteren wie lange wir solche Daten speichern, welche Rechte Sie nach geltendem Datenschutzrecht genießen und an wen Sie sich wenden können, wenn Sie Fragen rund um den Datenschutz der adblue haben.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung
Die verantwortliche Stelle für die Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung ist die adblue financial systems GmbH, Josef-Orlopp-Str. 42, 10365 Berlin – Deutschland, Geschäftsführer Helmut Stephan - eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg – HRB: 80729.

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung
Sollten Sie Fragen oder weitere Erläuterungen rund um den Datenschutz der adblue wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere verantwortliche Stelle für den Datenschutz Herrn Helmut Stephan - adblue financial systems GmbH, Josef-Orlopp-Str. 42, 10365 Berlin – Deutschland oder per Email an: admin@adblue.de oder telefonisch unter +49 (0)30 / 243 42 -0

Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?
Besucher unserer Webseiten und Personen, die sich für Produkte oder Dienstleistungen der adblue interessieren bzw. registrieren. Alle Interessenten und Kunden der adblue, sowie Personen die mit uns in Kontakt stehen, wie Bevollmächtige, wirtschaftlich Berechtigte unserer Kunden, Vertreter oder Mitarbeiter juristischer Personen, Kooperations- und Vertriebspartner, sowie Kontaktpersonen zu den genannten Gruppen. Des Weiteren wenn Sie in Kontakt mit uns treten z.B. per Email, Chat, Telefon, Fax oder anderen Kommunikationswegen. Sie können die Erklärung jederzeit im Internet unter www.adblue.de/dataprivacy.htm abrufen.

Was sind personenbezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen und anhand derer Sie persönlich identifizierbar sind. Beispielsweise wenn Sie uns Ihren Namen nennen oder Ihre Emailadresse.

Was sind anonyme Daten?
Das sind Daten, die z.B. Nutzerverhalten auf der Webseite aufzeichnen oder statistische Daten, wie Anzahl der Webseitenabrufe etc. Diese Daten bieten aber keine Informationen oder Merkmale, die einen Nutzer identifizierbar machen. Diese Daten sind nicht personenbezogene Daten.

Was ist eine IP Adresse?
Eine IP Adresse wird jedem Gerät zugewiesen, das mit einem Netzwerk verbunden ist. Das Internet ist ein solches Netzwerk. Wenn Sie also beispielsweise mit einem PC eine Webseite besuchen, wird Ihre IP Adresse und die IP Adresse des Servers, auf dem die Webseite gehostet wird, benötigt. Die IP Adressen sind Voraussetzung, damit Daten übertragen werden können. Auf Wikipedia finden Sie weitere umfangreiche Informationen rund um die IP Adresse: https://de.wikipedia.org/wiki/IP-Adresse Anhand der IP Adresse ist häufig der Ort identifizierbar, von dem aus sich das Gerät mit dem Internet verbindet.

Was ist ein Pixel-Tag?
Ein Pixel-Tag wird auf einer Webseite oder innerhalb einer Emailnachricht gesetzt. Damit können Webseitenabrufe oder Öffnungsraten einer Emailnachricht gemessen werden.

Was sind Cookies und JavaScript?
Ein Cookie ist eine Textinformation, die auf den Computer des Betrachters platziert wird. Auf Wikipedia finden Sie weitere umfangreiche Informationen rund um Cookies: https://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Cookie Derartige Cookies und ähnliche Technologien ermöglichen es z.B. Nutzereinstellungen und Informationen des Webseitenbesuchers zu speichern. JavaScript ist eine Skriptsprache die in Internetbrowsern läuft. Mit JavaScript können Webseiten funktional gestaltet werden. Zum Beispiel das beim Klick auf einen Button, eine Funktion ausgeführt wird. Auf Wikipedia finden Sie weitere umfangreiche Informationen rund um JavaScript: https://de.wikipedia.org/wiki/JavaScript Sie können jederzeit die Annahme von Cookies oder auch das Ausführen von JavaScript unterbinden. Hierzu reicht es, wenn Sie in Ihrem Internetbrowser die Annahme von Cookies oder ausführen von JavaScript unter den Nutzereinstellungen deaktivieren. Ihr Internetbrowser bietet grundsätzlich die Möglichkeit an Cookies zu löschen, zu deaktivieren oder grundsätzlich alle Cookies abzulehnen. Bei Deaktivierung von Cookies oder JavaScript kann die Funktionalität der Webseite eingeschränkt sein.

Die adblue nutzt keine Tracking- oder Marketing Cookies oder ähnliche Cookies Weitere Informationen zum Löschen, Deaktivieren und Verwalten von Cookies und das Deaktivieren von JavaScript finden Sie hier für den Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies für den Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen und für Google Chrome:https://support.google.com/accounts/answer/32050?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de Wenn Sie einen Internetbrowser eines anderen Unternehmens nutzen, suchen Sie bitte auf der entsprechenden Support Webseite des Anbieters nach entsprechenden Anleitungen.

Allgemeines zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung
Wir erheben, verarbeiten, speichern und nutzen personenbezogene Daten grundsätzlich nur dann, wenn dies für die Bereitstellung eines Dienstes oder Angebotes notwendig ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, wenn die Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder aber auch, wenn die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Nachstehend informieren wie Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten:

Benutzung unserer Webseiten

Benutzung unserer Webseiten – Server Logfiles
Bei jedem Aufruf auf unserer Webseite erfasst unser System Informationen die Ihr Internetbrowser und Ihr Computersystem automatisiert technisch übermittelt. Diese Informationen werden in einer Logfile Datei gespeichert, sogenannte Serverprotokolle. Folgende Informationen werden hierbei erhoben und gespeichert:

• Die IP Adresse des Nutzers
• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• Das Betriebssystem des Nutzers
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Webseite der adblue
• Webseiten, von denen das System des Nutzers auf die Webseite der adblue gelangt
• Webseiten, die vom System des Nutzers über die Webseiten der adblue aufgerufen werden.
• Statusmeldungen wie Datei übertragen oder Datei nicht gefunden.
Die hierbei gespeicherten Daten, werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten verknüpft und auch nicht gemeinsam z.B. in einem Logfile gespeichert. Eine Nutzerzuordnung oder Profiling findet nicht statt.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Um die Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen ist es zwingend notwendig, für die Dauer des Besuches die IP Adresse zu speichern. Des Weiteren sind die Daten notwendig zum Nachweis oder Abwehr etwaiger unerlaubter Serverzugriffe und um die IT Sicherheit zu gewährleisten. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz. 1 Buchstabe f der DSGVO.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website nach 90 Tagen.

Widerspruch und Beseitigungsmöglichkeit
Für die Nutzung der adblue Webseiten ist die Speicherung der Daten in Logfiles zwingend notwendig. Ohne diese Daten, wäre ein Abruf einer Webseite technisch nicht möglich. Folglich ist eine Widerspruchsmöglichkeit für den Nutzer daher nicht möglich.

Registrierung, Anmelde- und Kontaktformulare für Produkte und Dienstleistungen der adblue

Grundsätzliche Informationen zur Datenverarbeitung
Für alle Registrierungs-, Anmelde- und Kontaktformulare auf den Webseiten der adblue, für Produkte oder Dienstleistungen der adblue, nutzt die adblue, Webtechnologien des Unternehmens Mailjet SAS (Mailjet). Die in den entsprechenden Eingabemasken von Ihnen eingegebene Daten, sowie die IP Adresse, das Datum und die Uhrzeit zum Zeitpunkt des Abschickens des Formulars und die Webseitenadresse bei dieser das Formular ausgefüllt wurde, werden an die adblue und auch an die Mailjet SAS übermittelt und gespeichert.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten für Informationsangebote per Email, wenn Sie sich hierzu abmelden. Ein entsprechender Abmeldelink findet sich am Ende einer jeden Informationsemail. Statistische Daten zum Emailversand werden nach 365 Tagen gelöscht.

Widerspruch und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Siehe Punkt „Ihr Recht auf Widerspruch“ dieser Datenschutzerklärung. Im Falle der Erfassung der Daten für Informationsangebote per Email, wenn Sie sich hierzu abmelden. Ein entsprechender Abmeldelink findet sich am Ende einer jeden Informationsemail. In einem solchen Fall erhält der Nutzer keine Informationen über das Newsletter System mehr.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung mit Mailjet SAS
Das Unternehmen Mailjet SAS (Mailjet) 13-13bis, rue de l`Aubrac, 75012 Paris, Frankreich ist ein Emailversender mit Sitz in Frankreich und in Deutschland. Die adblue nutzt den Service um Emails an Personen zu versenden. Mit Mailjet wird die Zustellung der Emails gewährleistet, Mailjet bietet die Möglichkeit Emailtemplates zu erstellen, zu optimieren und den Emailversand nach individuellen Zeitvorgaben zu versenden. Des Weiteren stellt uns Mailjet statistische Daten zur Verfügung. Beispielsweise die Öffnungsrate nach dem Emailversand. Zudem sind die Daten notwendig zum Nachweis oder der Abwehr etwaiger unerlaubter Serverzugriffe, Formularmissbrauch und um die IT Sicherheit zu gewährleisten. Des Weiteren nutzen wir die Webtechnologie der Mailjet um eine Verifizierung Ihrer angegebenen Emailadresse durchzuführen. Dies geschieht in Form einer Bestätigungsemail, die nach dem Absenden eines Formulars, an die angegebene Emailadresse des Nutzers versendet wird und vom Nutzer durch einen Bestätigungslink bestätigt werden muss. Hierbei werden die IP Adresse, das Datum und die Uhrzeit bei Bestätigung des Bestätigungslinks, an die adblue und auch an die Mailjet SAS (Mailjet) übermittelt und gespeichert. Damit wird sichergestellt, dass die Emailadresse nicht von fremden Dritten missbraucht wird und dient uns als Nachweis und Absicherung. Die Mailjet SAS wurde zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Form einer EU Auftragsdatenvereinbarung verpflichtet. Die Datenschutzerklärung von der Mailjet SAS finden Sie hier: https://www.mailjet.de/privacy-policy/ und weitere Informationen zur Auftragsdatenvereinbarung hier: https://www.mailjet.de/av-vertrag/ Daten werden ausschließlich auf europäischen Servern gespeichert und Mailjet ist nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert: https://www.mailjet.com/wp-content/uploads/2019/11/Mailjets_Certification_ISO-27001.pdf In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Des Weiteren die Verarbeitung der Daten, nach der Registrierung, Anmelde- oder Nutzung eines Kontaktformulars durch den Nutzer, ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, diese Einwilligung, die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten für Informationsangebote per Email, wenn Sie sich hierzu abmelden. Ein entsprechender Abmeldelink findet sich am Ende einer jeden Informationsemail. Statistische Daten zum Emailversand werden nach 365 Tagen gelöscht.

Widerspruch und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Siehe Punkt „Ihr Recht auf Widerspruch“ dieser Datenschutzerklärung. Im Falle der Erfassung der Daten für Informationsangebote per Email, wenn Sie sich hierzu abmelden. Ein entsprechender Abmeldelink findet sich am Ende einer jeden Informationsemail. In einem solchen Fall erhält der Nutzer keine Informationen über das Newsletter System mehr.

Anmeldung für ein adblue Webinar
Die adblue veranstaltet regelmäßig Webinare rund um das Thema Börse. Ein Webinar ist vergleichbar mit einem Präsenz-Seminar. Im Gegensatz zu einem Präsenz-Seminar findet das Webinar aber über das Internet statt und wird durch Computersoftware unterstützt. Für die Anmeldung zu einem Webinar bietet die adblue ein elektronisches Anmeldeformular. Die in der Eingabemaske eingegeben Daten werden an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

• Vorname
• Name
• Telefonnummer
• Emailadresse
• Datum und Uhrzeit der Anmeldung
• IP Adresse zum Zeitpunkt der Anmeldung
• Webseitenadresse des Anmeldeformulars

Des Weiteren werden diese Daten an das Unternehmen Rocket Science Group und Unbounce Marketing Solutions übermittelt und gespeichert. Siehe hierzu die Ausführungen unter Punkt „Grundsätzliche Informationen zur Datenverarbeitung“ dieser Datenschutzerklärung.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Um das Webinar durchzuführen nutzt die adblue die Softwarelösung GoToWebinar von dem Unternehmen LogMeIn Inc. 320 Summer Street - Boston, MA 02210 mit Sitz in den USA. Für die auftragsbezogene Durchführung des Webinars übermitteln wir Ihre Anmeldedaten an die LogMeIn Inc. LogMeIn Inc. verarbeitet, übermittelt und speichert diese Daten in den USA. Für die Bereitstellung dieses Dienstes und die damit verbundene Datenverarbeitung ist LogMeIn, Inc. die für die Verarbeitung verantwortlich. Während und nach der Durchführung des Webinars werden Statistikdaten für die adblue zur Verfügung gestellt. Beispielsweise die Anzahl der Teilnehmer oder auch die Verweildauer von Webinarteilnehmern. Diese Daten helfen uns Webinarinhalte zu verbessern und zu optimieren. Zudem sind die Daten notwendig zum Nachweis oder Abwehr etwaiger unerlaubter Serverzugriffe, Formularmissbrauch und um die IT Sicherheit zu gewährleisten. Des Weiteren nutzen wir Ihre Anmeldedaten um Sie auf Termine für Börsenwebinare zu informieren, zu erinnern oder auch auf andere Webinare oder Informationen rund um das Thema Börse aufmerksam zu machen. LogMeIn Inc. wurde zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Form einer EU Auftragsdatenvereinbarung verpflichtet. Die Datenschutzerklärung von LogMeIn Inc. finden Sie hier: https://www.logmeininc.com/de/legal/privacy und weitere Informationen zur Auftragsdatenvereinbarung hier: https://www.logmeininc.com/de/gdpr/gdpr-compliance Des Weiteren ist die LogMeIn Inc. Mitglied des EU-U.S. Privacy Shield und nach dieser Zertifiziert: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000013fAAA Weitere Informationen zum EU-U.S. Privacy Shield finden Sie hier: https://www.privacyshield.gov/welcome In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Des Weiteren die Verarbeitung der Daten, nach der Anmeldung zu einem Webinar durch den Nutzer, ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, diese Einwilligung, die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten für Informationsangebote per Email für die Börsenwebinare, wenn Sie sich hierzu abmelden. Ein entsprechender Abmeldelink finden Sie am Ende einer jeden Informationsemail. Statistische Daten für beendete Webinare werden nach 365 Tagen gelöscht.

Widerspruch und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Siehe Punkt „Ihr Recht auf Widerspruch“ dieser Datenschutzerklärung. Im Falle der Erfassung der Daten für Informationsangebote per Email für die Börsenwebinare, wenn Sie sich hierzu abmelden. Ein entsprechender Abmeldelink finden Sie am Ende einer jeden Informationsemail. In einem solchen Fall kann der Nutzer nicht mehr an Webinaren der adblue teilnehmen, ohne erneuter Einwilligung.

Registrierung für die Börsensoftware TradeMaster
Die adblue bietet interessierten Nutzern die Börsensoftware TradeMaster an. Mit dieser Software ist es möglich Finanzprodukte zu handeln. Um den adblue TradeMaster nutzen zu können, ist eine Registrierung notwendig. Die in der Eingabemaske eingegeben Daten werden an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

• Vorname
• Name
• Telefonnummer
• Emailadresse
• Datum und Uhrzeit der Anmeldung
• IP Adresse zum Zeitpunkt der Anmeldung
• Webseitenadresse des Registrierungsformulars

Des Weiteren werden diese Daten an das Unternehmen Mailjet SAS übermittelt und gespeichert. Siehe hierzu die Ausführungen unter Punkt „Grundsätzliche Informationen zur Datenverarbeitung“ dieser Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Börsensoftware TradeMaster werden weitere Daten erhoben. Diese sind:

• Benutzername
• Passwort

Werden mit der Börsensoftware TradeMaster Finanztransaktionen ausgeführt, kann die adblue einzelne zu der von Ihnen über unser System durchgeführten Transaktion protokollieren, beispielsweise:

• Login Informationen
• Kauf- und Verkaufsorders
• Erteilung von Stop- und Limits Orders und andere Orderarten
• Streichungen von Orders
• Uhrzeit und Datum von Transaktionen
• IP Adresse des Nutzers
Zu den Transaktionsdaten zählen auch solche Nutzungsdaten, welche in einem unmittelbaren Zusammenhang mit der jeweiligen Transaktion stehen, z. B. der Klick auf einen bestimmten Button einschließlich Datum, Uhrzeit usw. Diese Transaktionsdaten werden mit Ihren Registrierungsdaten gemeinsam gespeichert und es findet ggf. auch eine Verknüpfung mit Nutzungsdaten statt, sofern dies zur Dokumentation des Vorganges erforderlich ist.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Software und insbesondere Börsensoftware mit der Finanztransaktionen durchgeführt werden können, benötigt eine besondere hohe IT Sicherheit und Protokollierung. Die erhobenen Daten und die Protokollierung von Transaktions- und Nutzungsdaten werden für die Sicherheit des Autorisierungsvorganges, zum Nachweis oder Abwehr etwaiger unerlaubter Serverzugriffe, Formularmissbrauch - und Softwarezugriffe und um die IT Sicherheit zu gewährleisten, benötigt. Des Weiteren ist die die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Auch nutzen wir Ihre Registrierungsdaten um Sie zu informieren. Z.B. Über Updates der Software, neuen Features, Funktionsweisen der Software oder auch für Informationen rund um das Thema Börse. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Des Weiteren die Verarbeitung der Daten, nach der Registrierung für die Börsensoftware TradeMaster durch den Nutzer, ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, diese Einwilligung, die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO. Zudem werden auch Verarbeitungsvorgänge durchgeführt, die zur Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Hierbei ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten für Informationsangebote per Email für die Börsensoftware TradeMaster, wenn Sie sich hierzu abmelden. Einen entsprechenden Abmeldelink finden Sie am Ende einer jeden Informationsemail. Statistische Daten werden nach 365 Tagen gelöscht. Wenn Transaktionen mit der Software getätigt werden, können diese Transaktionsdaten gemeinsam mit Ihren Registrierungsdaten und ggf. Nutzungsdaten aus rechtlichen Gründen z.B. aufgrund von Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten, des Weiteren auch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, für die Dauer von 10 Jahren gespeichert werden.

Widerspruch und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann der Nutzer die Börsensoftware nicht mehr nutzen.

Anmeldung für den adblue Newsletter
Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

• Vorname
• Name
• Emailadresse
• Datum und Uhrzeit der Anmeldung
• IP Adresse zum Zeitpunkt der Anmeldung
• Webseitenadresse des Anmeldeformulars
Des Weiteren werden diese Daten an das Unternehmen Mailjet SAS übermittelt und gespeichert. Siehe hierzu die Ausführungen unter Punkt „Grundsätzliche Informationen zur Datenverarbeitung“ dieser Datenschutzerklärung.


Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die adblue bietet interessierten Nutzern in Form eines Email-Newsletter, Informationen rund um die Börse und Informationen über Produkte und Dienstleistungen der adblue an. Die Daten werden benötigt um entsprechende Emails zustellen zu können und um den Nutzer korrekt ansprechen zu können. Zudem sind die Daten notwendig zum Nachweis oder Abwehr etwaiger unerlaubter Serverzugriffe, Formularmissbrauch und um die IT Sicherheit zu gewährleisten. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Des Weiteren die Verarbeitung der Daten, nach der Anmeldung zum Newsletter, ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, diese Einwilligung, die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO.


Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten für Informationsangebote per Email, wenn Sie sich hierzu abmelden. Ein entsprechender Abmeldelink finden Sie am Ende einer jeden Informationsemail. Statistische Daten zum Emailversand werden nach 365 Tagen gelöscht.

Widerspruch und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Siehe Punkt „Ihr Recht auf Widerspruch“ dieser Datenschutzerklärung. Im Falle der Erfassung der Daten für den Newsletter, wenn Sie sich hierzu abmelden. Ein entsprechender Abmeldelink finden Sie am Ende einer jeden Informationsemail. In einem solchen Fall erhält der Nutzer keine Informationen über das Newsletter System mehr.

Kontaktformular; Call Back und Email Kontakt
Die adblue bietet die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über ein Kontaktformular oder auch über ein Call Back Formular. die Daten aus der entsprechende Eingabemaske werden an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

• Vorname
• Name
• Emailadresse
• Datum und Uhrzeit der Anmeldung
• IP Adresse zum Zeitpunkt der Anmeldung
• Webseitenadresse des Kontaktformulars

Des Weiteren werden diese Daten an das Unternehmen Mailjet SAS übermittelt und gespeichert. Siehe hierzu die Ausführungen unter Punkt „Grundsätzliche Informationen zur Datenverarbeitung“ dieser Datenschutzerklärung. Optional können weitere Informationen angegeben werden. Zum Beispiel Ihr „Anliegen“ und beim Call Back Formular zusätzlich der Tag und Uhrzeit für den gewünschten Rückruf. Alternativ zu den Kontaktformularen ist auch eine Kontaktaufnahme über unsere angegebene Emailadresse möglich. In diesem Fall werden die mit der Email übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die vom Nutzer bereitgestellten Daten werden für die Bearbeitung der Kontaktaufnahme benötigt. Zudem sind die Daten notwendig zum Nachweis oder Abwehr etwaiger unerlaubter Serverzugriffe, Formularmissbrauch und um die IT Sicherheit zu gewährleisten. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Des Weiteren die Verarbeitung der Daten, nach der Kontaktaufnahme, ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, diese Einwilligung, die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten die bei Übersendung einer Email übertragen werden, ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Sollte der Emailkontakt auf vorvertragliche oder auf den Abschluss eines Vertrages abzielen, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dieses ist dann der Fall, wenn nach Beendigung der Konservation, abzusehen ist, dass diese Daten keine Relevanz für ein zukünftiges Kundenverhältnis mehr haben. Statistische Daten werden nach 365 Tagen gelöscht.

Widerspruch und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Siehe Punkt „Ihr Recht auf Widerspruch“. In einem solchen Fall kann die Konservation nicht fortgeführt werden.

Ihre Daten und Rechte
Sind Sie verpflichtet bestimmte personenbezogene Daten zu geben? Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung, müssen Sie diejenigen personenbezogen Daten zur Verfügung stellen, die für die Durchführung, Erfüllung, Aufnahme oder Beendigung einer Geschäftsbeziehung und der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese personenbezogenen Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, einen Vertrag mit Ihnen einzugehen oder auszuführen. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt?

Es findet grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung und auch kein Profiling im Sinne Artikel 22 Absatz 1 der DSGVO statt.
Ihr Recht auf Auskunft, Information und Berechtigung
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft und Einsicht Ihrer personenbezogenen Daten und auch die Möglichkeit, nicht mehr aktuelle oder inkorrekte personenbezogene Daten zu berichtigen oder zu vervollständigen. Hierzu können Sie sich einfach per Email oder schriftlich per Post an uns wenden. Wir werden auf alle Anfragen umgehend und unentgeltlich dem geltenden Recht entsprechend agieren. Die Kontaktdaten finden Sie unter dem Punkt „Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung“ in dieser Datenschutzerklärung.
Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Sie haben das Recht, das die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
1) a) Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen:

b) Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen

c) Die adblue, die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

d) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 der DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der adblue gegenüber über Sie überwiegen

2) Wurde die Verarbeitung gemäß Absatz 1 von Ihnen eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten, von ihrer Speicherung abgesehen, nur mit Einwilligung durch Ihnen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

3) Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung gemäß Absatz 1 erwirkt, werden Sie von der adblue unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht personenbezogene Daten, die Sie uns gegeben haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten oder auch das Recht, dass diese Daten zu einer anderen Stelle übermittelt werden.

Ihr Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten
Sie haben immer und jederzeit das Recht, dass personenbezogene Daten gelöscht werden. Ein Recht auf Löschung besteht nicht, wenn ein legitimer Grund vorliegt, z.B. wenn Aufbewahrungspflichten entgegenstehen oder auch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder aber auch z.B. wenn zur Erfüllung, einer rechtlichen Verpflichtung, die weitere Verarbeitung der Daten erforderlich ist.

Ihr Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, haben Sie das Recht Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihr Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf, Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogen Daten gegenüber der adblue geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, dieses entsprechend mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber der adblue auch das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Ihr Recht auf Beschwerde
Sie können sich bei Fragen oder wenn Sie weitere Erläuterungen wünschen oder aber auch bei einer Beschwerde direkt an den Verantwortlichen des Datenschutzes der adblue wenden. Die Kontaktdaten finden Sie unter dem Punkt „Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung“. Des Weiteren steht Ihnen auch das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

Ihr Recht auf Widerspruch
1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse oder auf der Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt (Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der DSGVO). Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Bei erfolgtem Widerspruch, werden betroffene personenbezogenen Daten nicht mehr von uns verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
2. Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung

Werden betroffene personenbezogene Daten verarbeitet um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung solcher Daten, zum Zweck der Werbung, einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, das mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Bei einem Widerspruch, werden die betroffenen Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeitet.

Der Widerspruch kann formfrei per Email oder schriftlich per Post erfolgen:
Per Email an: admin@adblue.de oder schriftlich an:
adblue financial systems GmbH Verantwortliche Stelle für den Datenschutz Herrn Helmut Stephan Josef-Orlopp-Str. 42 10365 Berlin - Deutschland